ReisenReisezubehör

Reisezubehör

Statte dich für deine nächste Reise mit dem passenden Equipment aus. Egal ob du Wanderschuhe , ein Zelt oder einen neuen Reise-Trolley benötigst, bei unseren hier aufgeführten Partnershops findest du ganz bestimmt das Richtige für dich und deine Reise. Stöbere und bekomme nach dem Einkauf bares Geld in Form von Cashback zurück!

Ob Rucksack und Zelt für Outdoor-Reisende, Koffer für Stadtreisende, oder Spezialausrüstung für Bergfreunde – jeder kommt hier auf seine Kosten – zu einem günstigen Preis. Markenkoffer, Markenhersteller für Trekkingausrüstung und Szenelabels der Bergsteiger sind ein Teil des breiten Angebots.

8% Cashback bei
Outdoor Broker
Reisezubehör 
7% Cashback bei
Bergfreunde.de
Reisezubehör 
5% Cashback bei
Taschenkaufhaus.de
Reisezubehör 
10€
Cashback bei
10%
Gutschein bei
koffer-direkt.de
Reisezubehör 
5%
Cashback bei
15%
Gutschein bei
Markenkoffer
Reisezubehör 
5,6% Cashback bei
Outdoor-Renner.de
Reisezubehör 
bis 5,6%
Cashback bei
42€
Gutschein bei
Kofferprofi.de
Reisezubehör 
4% Cashback bei
TravelBird
Reisezubehör 
8% Cashback bei
reisekoffer.de
Reisezubehör 
2,4% Cashback bei
easyjet Holidays
Reisezubehör 
4,8% Cashback bei
KofferKult
Reisezubehör 
7% Cashback bei
unlimited-outdoor.de
Reisezubehör 
Reisezubehör – FAQ

Outdoor – was braucht man?

Die Reise-Ausrüstung ist insbesondere bei einem Outdoor-Urlaub sehr wichtig.

Man braucht Kleidung, Medikamente, genug Lebensmittel, Wasser, Körperpflegemittel, Dokumente, und natürlich Campinggegenstände wie Zelt, Schlafsack, Isomatte, Tarp, Kocher und Besteck. Die ganze Ausrüstung muss jedoch in einen Rucksack passen und tragbar sein, Rucksäcke sollten nicht schwerer als 15 Kilo pro Person werden.

Outdoorbekleidung – was ist das?

Bei Outdoorbekleidung handelt es sich um Bekleidung für Camping, Wandern oder Outdoorsportarten, wie Skifahren, Klettern oder Snowboarden. Outdoorkleidung bietet Schutz vor unterschiedlichen Wettereinflüssen und gewährleistet ein gutes Körperklima auch bei extremen Temperaturen oder bei sportlicher Betätigung des Trägers. Sie muss warm, wasserdicht und winddicht sein und schnell trocken werden. Outdoor-Bekleidung kann entsprechend dem Zwiebelschalenprinzip in verschiedene Bekleidungsschichten unterteilt werden, wobei jeder Schicht spezielle Funktionen zukommen.

Gepäck – Koffer oder Rucksack?

Je nach Reiseziel können Koffer oder Rucksack vorteilhafter sein. Beim Wandern ist Rucksack sinnvoll, bei Städtereisen ist man hingegen mit einem Koffer besser aufgehoben. Ein zu schwerer Rucksack ist anstrengend, aber immer noch besser als ein Koffer, welcher nicht mehr getragen werden kann. Für einen Koffer oder Trolley sollte man sich entscheiden, wenn man keine langen Strecken zu Fuß überwinden muss. Für Pauschalreisen sind Rollkoffer oder Trolleys die beste Wahl. Das Volumen eines Rucksacks wird übrigens in Litern gemessen – und das Gewicht sollte ¼ deines Körpergewichts nicht übersteigen.

Wie schwer darf ein Koffer sein?

Benutzt man den Koffer für eine Bahnreise, eine Autoreise oder eine Schiffsreise, dann darf er so schwer sein, dass man gerade noch heben und fortbewegen kann. Reist man aber mit dem Flugzeug, bestehen je nach Fluggesellschaft unterschiedliche genaue Anforderungen darüber, wie schwer ein Gepäckstück sein darf. In den meisten Fällen darf das Freigepäck nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen.

Welche Zeltarten gibt es?

Beim Campen hat man die Auswahl zwischen unterschiedlichsten Zeltarten und Formen.

Folgende Zelttypen sind besonders verbreitet: Kuppelzelt (auch Iglu-Zelt benannt), Wurfzelt,Geodät-Zelt, Firstzelt, Tunnelzelt, Prahmzelt, Strandmuschel, Einbogenzelt, Tarp, Biwakzelt und aufblasbares Zelt ohne Gestänge.

Jede Zeltform hat ihre Vor- und Nachteile. So sind Wurfzelte besonders schnell und einfach aufgestellt, während Geodät-Zelte auch unter starkem Wind stabil bleiben. Biwakzelte und Strandmuscheln sind sehr leicht, bieten aber keinen Schutz vor Wind und Regen. Tunnelzelte sind schwer, können aber auch mehrere Personen beherbergen.