ShopsNachhaltigkeit

Tue Gutes und verfolge einen nachhaltigen Lebensstil. Nachhaltigkeit bedeutet die Umwelt gleichberechtigt unter sozialen und wirtschaftlichen Aspekten zu berücksichtigen und so zu wirtschaften, dass Folgegenerationen nicht darunter leiden müssen.

Ob du nun Fair-Trade Mode kaufst, Ökostrom beziehst, oder Bio-Lebensmittel verzehrst - wir haben für dich spezielle Cashback-Partner ausgesucht, die nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anbieten. Damit du dir und deiner Umwelt etwas Gutes tun kannst.

9% Cashback bei
najoba
Nachhaltigkeit 
bis 8% Cashback bei
Grünspar
Nachhaltigkeit 
24€ Cashback bei
SimplyGreen
Nachhaltigkeit 
6% Cashback bei
hessnatur
Nachhaltigkeit 
20€ Cashback bei
NATURSTROM
Nachhaltigkeit 
15% Cashback bei
ISS günstiger
Nachhaltigkeit 
12,8% Cashback bei
100percentpure
Nachhaltigkeit 
bis 24€ Cashback bei
NaturEnergiePlus
Nachhaltigkeit 
5% Cashback bei
amorebio
Nachhaltigkeit 
bis 30€ Cashback bei
ForestFinance
Nachhaltigkeit 
16% Cashback bei
boutique vegan
Nachhaltigkeit 
5% Cashback bei
HYDROPHIL
Nachhaltigkeit 
Nachhaltiger Konsum – Zahlen und Fakten

Was ist Nachhaltigkeit?

Bei der Nachhaltigkeit geht es um mehrere Faktoren: robustes Produktdesign, längere Haltbarkeit und leichtere Reparierbarkeit von Produkten, fair gehandelte Rohstoffe und Materialien, gute Arbeitsbedingungen in der Herstellung.

Wo fängt Nachhaltigkeit an?

Dort, wo Konsumgüter produziert werden - angefangen bei Kakao und Kaffee, über Textilien, bis hin zu Handys und Computern – wirkt sich die Produktion auf die Umwelt und die Menschen aus. Die Umwelt in den Ländern der Dritten Welt, wo der Großteil der Herstellung stattfindet, ist aufgrund von fehlenden Umweltschutzvorkehrungen in Gefahr, was sich besonders in der Luft – und Wasserverschmutzung äußert. Es liegt an den Unternehmen, die Schadstoffbelastung zu drosseln und Umweltstands durchzusetzen, doch haben diese kein wirkliches Interesse dies zu tun, solange die auf solche Weise hergestellten Produkte gekauft werden.

Letztendlich entscheidet jedoch der Käufer, welche Produkte gekauft werden, und hier setzt nachhaltiger Konsum an. Dem Konsumenten obliegt es, sich über die Herstellung von jeweiligen Produkten zu informieren, und den Hersteller zu finden, welcher sich um eine ökologisch und sozial nachhaltige Herstellung kümmert.

Auch kann der Ressourcen-Verbrauch durch Recycling gemindert werden, denn der Abfall besteht aus Rohstoffen, welche einen Wert haben. Insbesondere rohstoffreich sind alte Handy, Computer und andere Elektrogeräte. So können bis zu 80% der Stoffe eines Handys recycelt werden. In jedem Handy stecken nämlich 60 verschiedene Rohstoffe, unter anderem Edelmetalle und seltene Erden.

Und in 41 Handys steckt genauso viel Gold wie in einer Tonne Golderz.

21,6 kg allein an Elektroschrott produziert jeder Deutsche pro Jahr. Könnten Elektrogeräte einfacher repariert werden, z.B. durch modulare Bauweise, wäre ein deutlich geringer Ressourcenverbrauch die Folge.

Auch der Energieverbrauch der Haushaltstechnik ist wichtig. Energiesparsame Geräte sind nicht nur für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt gut. Genauso ist es mit dem Wasserverbrauch und dem CO2 Verbrauch.