ShopsNotebooks & PCs

Notebooks und PCs werden zu vielfältigen Zwecken genutzt. Je nach Zweck unterscheidet sich auch die Anforderung an einen Computer. Suchst du lieber einen kostengünstigen PC, um die notwendigste Software wie Office nutzen zu können oder doch einen Gaming-PC, um die neusten Games in hochauflösender Grafik zu spielen?

Unsere Cashback-Partner bieten für jeden Geschmack etwas an. Ob Hardware oder Computer verschiedenster Hersteller - bei uns wirst du garantiert fündig. Da Computer auch teuer werden können, ist es umso schöner, dass du mit GETMORE ein attraktives Cashback erhältst!

2% Cashback bei
MediaMarkt‎
Notebooks & PCs 
1,6% Cashback bei
SATURN
Notebooks & PCs 
4,8%
Cashback bei
5€
Gutschein bei
Conrad Electronic
Notebooks & PCs 
bis 4€ Cashback bei
notebooksbilliger.de
Notebooks & PCs 
2,4% Cashback bei
Alternate
Notebooks & PCs 
bis 2,5% Cashback bei
JACOB Elektronik
Notebooks & PCs 
1,5% Cashback bei
computeruniverse
Notebooks & PCs 
bis 2,5% Cashback bei
Clevertronic.de
Notebooks & PCs 
3,7% Cashback bei
MEDION
Notebooks & PCs 
2% Cashback bei
EURONICS
Notebooks & PCs 
0,7%
Cashback bei
5€
Gutschein bei
Comtech
Notebooks & PCs 
bis 19% Cashback bei
OFFICE Partner
Notebooks & PCs 

Notebooks, PCs und Hardware – interessante Fakten

Wieso ist mein Notebook so langsam –fragen viele Notebook-Besitzer.

Viele vermuten Softwarefehler, wie z.B. fehlerhafte Registry-Einträge, und die Menge der installierten Programme hinter der zunehmenden Langsamkeit eines Notebooks oder PCs. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund. Nach mehreren Jahren der Nutzung beginnt das Motherboard an einem Verschleiß zu leiden. Bei manchen Modellen gelangen zu dem Staubpartikel ins Innere des Geräts, welche sich in einer dicken Schicht am Mainboard und an der Grafikkarte ablagern und so für eine schlechte Wärmeableitung sorge.

So kannst du dein Notebook schneller machen.

Mit Hilfe von Defragmentierung und Deinstallieren überflüssiger Software wird das System auf der Software-Ebene stabilisiert. Auf der physischen Seite kann eine ausreichende Lüftung des Computers und Abkühlung des Maiboards für eine höhere Rechenleistung sorgen.

PC oder Laptop – was muss ich beim Kauf beachten?

Die Hardware eines Desktop-PCs ist der eines Laptops meist deutlich überlegen (Ultrabooks ausgenommen). Wenn jedoch eine Nutzung von Unterwegs ansteht, führt kein Weg an einem Notebook vorbei.

Wie heiß darf ein Motherboard werden?

Motherboard, auch Mainboard oder Hauptplatine benannt, trägt die Hauptlast der Rechenleistung eines PCs. Der Prozessor kann 35 -40 Grad warm werden, sollte aber die Temperaturgrenze von 50 Grad nicht überschreiten.

Wieso werden Laptops so heiß und laut?

Einige Bestandteile der Hardware, vor allem moderne Graphik-Karten, können über 100 Grad heiß werden. In solchen Fällen schaltet auch der Lüfter auf Maximal-Stärke – was sich auch in der Geräuschbelastung bemerkbar macht. Schuld an der Temperaturentwicklung können verstopfte Lüfter, falsche Unterlage des Notebooks oder auch eine hohe Belastung der Grafik-Karte durch 3-D Games sein.

Um für die richtige Kühlung eines Laptops zu sorgen, müssen die Kühler von Zeit zu Zeit von Staub gereinigt werden. Der Untergrund des Laptops muss so gewählt werden, dass er die Lüfter nicht abdeckt. Hohe Auflösung bei 3D Spielen und Grafik-Programmen sollte vermieden werden, um die Belastung der Grafikkarte zu verringern.

Diebstahlschutz für dein Notebook

Moderne, hochwertige Notebooks werden immer mehr zum Ziel von Dieben. Folgende Methoden helfen, dein Notebook zu schützen und zurückzuholen.

Fingerabdruckscanner und Gesichtserkennung lassen nur die autorisierte Person den Computer nutzen. Auch Festplattenverschlüsselung verhindert zwar das Stehlen des Geräts nicht, macht jedoch alle Daten für den Dieb unlesbar.

Die einfachste Methode für den Schutz ist jedoch ein Kensington-Schloss. Der mit einer Kette abgesicherte Laptop kann nicht mehr so einfach gestohlen werden.