ShopsDamenmode

Ausgedehnte Shopping-Trips enden oft im Stress. Um dir überfüllte Parkplätze, Läden mit endlosen Schlangen oder müden Beinen zu ersparen, kannst du einfach bei einem unserer Cashback-Partner online shoppen. Hier findest du die neusten Kleider, Mäntel, Blusen, Röcke, Pullover, Jeans, Schuhe und Accessoires für jeden Geldbeutel.

Lasse dich von verschiedensten Modestilen inspirieren und erfinde dich neu oder kaufe für unterschiedliche Anlässe und Jahreszeiten. Ob du sportlich oder eher elegant, im Business Look oder in der Abendgarderobe unterwegs sein möchtest - mit unseren Cashback-Angeboten kannst du deinen Kleiderschrank günstig aufstocken und enorm sparen. Sei für jede Alltagssituation gewappnet!

bis 9% Cashback bei
Zalando Lounge
Damenmode 
bis 9,6% Cashback bei
ASOS
Damenmode 
bis 12% Cashback bei
ABOUT YOU
Damenmode 
10% Cashback bei
Ernsting´s family
Damenmode 
5% Cashback bei
Bogner
Damenmode 
7%
Cashback bei
5€
Gutschein bei
ORSAY
Damenmode 
4% Cashback bei
s.Oliver
Damenmode 
5,6% Cashback bei
Tom Tailor
Damenmode 
6%
Cashback bei
5€
Gutschein bei
NKD
Damenmode 
6% Cashback bei
Hallhuber
Damenmode 
9,6% Cashback bei
Shopping
Damenmode 
5% Cashback bei
HAPPYSIZE
Damenmode 
Damenmode – interessante Fakten

Seit wann gibt es die Damenmode? Bereits in der Antike gab es die ersten Kleidermoden, auch die Epochen des Mittelalters und der Renaissance hatten eigene Moden und Kleiderordnungen. Darstellungen der Barok, Rokoko und Biedermeier-Moden sind uns durch Werke der Maler damaliger Zeiten erhalten geblieben.


Warum trägt niemand Laufsteg-Mode? Die Laufsteg-Kleidung, welche es auf Modeschauen zu sehen gibt, ist häufig sehr provokant, unbequem, oder gar nicht dafür geeignet, längere Zeit getragen zu werden. Laufsteg – Fashion dient nur der Darstellung des jeweiligen Mode-Labels und der Designer.


Bunte Kleidung – welche Farben passen zusammen? Während Kinderkleidung bunt sein darf, wird es mit zunehmendem Alter schwieriger, Farben miteinander zu kombinieren. Berufskleidung und Businesskleidung lässt nicht viel Raum für bunte Farbtöne, und selbst in der Freizeit gelten schrille Töne als unpassend. Viele Kleider, die auf dem Laufsteg gut aussehen, sind im Alltag nicht wirklich tragbar. Die Farben der Herrenmode sind Blau, Grau, Weiss Weiß und Schwarz, Frauen hingegen haben auch in der mit eleganter Fashion die Wahl zwischen unterschiedlichen Farbrichtungen.


Was bedeutet Dresscode „Come as you are“? Diese Angabe heißt nicht etwa, dass man in Freizeitkleidung erscheinen soll. Viel eher steht sie dafür, dass man sich nicht zu verkleiden braucht, und in der Bürokleidung kommen kann. Abendgarderobe ist hier nicht notwendig, Individualität erwünscht. Anzug ohne Krawatte wird akzeptiert.


Was sind Fauxpas und No-Gos bei der Sommerkleidung? Lederhosen, Kleidung in grellen Farben, Sandalen und Stiefel passen zu keinem Dresscode. Auch Turnschuhe werden nicht überall gerne gesehen. Bei Frauen gelten Miniröcke, Minikleider, Strumpfhosen, Stiefel, und flache Schuhe häufig als unpassend.


Wie viele Accessoires darf man gleichzeitig tragen? Hier gilt: weniger ist mehr. Schmuck, Sonnenbrille, Schleife, und Qualitätsuhr gleichzeitig zu tragen, ist nicht immer angebracht.


Welche Modetrends sind 2017 aktuell? Welche Modetrends und Stilrichtungen sind heute (wieder) In? Die Mode der 80er feiert 2017 ihr großes Comeback. Alles, was in den 80er Jahren In war, gilt auch heute wieder als Trendy. Doch auch neue Trends gibt es. Layering (der Zwiebel-Look) gehört dazu. Mehrere Kleider-Schichten zu kombinieren ist vor allem bei dem Frühlings-Wetter besonders praktisch. Auch Lingerie-Look ist ein neuer Fashion-Trend für 2017.