ShopsMode & Accessoires

Ob Businesskleidung oder Abendgarderobe, elegante Fashion oder sportliche Street-Wear - bei unseren Partnershops hast du immer die Qual der Wahl. Auch Markenkleidung, Mäntel, Westen, Blusen, Röcke, Hosen, Hemden, Schuhe, Unterwäsche sind bei den von uns ausgewählten Shops zu finden – ebenso wie die dazu passenden Accessoires, Schmuck, Uhren und Brillen.

Doch dein Geldbeutel muss beim Kauf von Fashion nicht leiden - für jeden Kauf über GETMORE sicherst du dir satte Rabatte in Form von Cashback!

bis 15% Cashback bei
OTTO
Mode & Accessoires 
6,2% Cashback bei
AliExpress
Mode & Accessoires 
bis 6% Cashback bei
Zalando
Mode & Accessoires 
3% Cashback bei
Lidl.de
Mode & Accessoires 
6% Cashback bei
bonprix
Mode & Accessoires 
bis 9,6% Cashback bei
Zalando Lounge
Mode & Accessoires 
bis 8% Cashback bei
brands4friends
Mode & Accessoires 
7% Cashback bei
Outlet46
Mode & Accessoires 
5% Cashback bei
Amazon BuyVIP
Mode & Accessoires 
6% Cashback bei
dress-for-less
Mode & Accessoires 
6,4% Cashback bei
Deichmann
Mode & Accessoires 
5,6% Cashback bei
C&A
Mode & Accessoires 
Mode&Accessoires FAQ

Bunte Kleidung – welche Farben passen zusammen?

Während Kinderkleidung bunt sein darf, wird es mit zunehmendem Alter schwieriger, Farben miteinander zu kombinieren. Berufskleidung und Businesskleidung lässt nicht viel Raum für bunte Farbtöne , und selbst in der Freizeit gelten schrille Töne als unpassend. Viele Kleider, die auf dem Laufsteg gut aussehen, sind im Alltag nicht wirklich tragbar. Die Farben der Herrenmode sind Blau, Grau, Weiss Weiß und Schwarz, Frauen hingegen haben auch in dermit elegantern Fashion die Wahl zwischen unterschiedlichen Farbrichtungen.

Warum ist Markenkleidung bei Jugendlichen so beliebt?

Beliebte Marken wie Nike oder Adidas geben vielen Jugendlichen das Gefühl, dazuzugehören. Wer teure Markenkleidung trägt, versucht damit sein Selbstbewusstsein zu stärken. Gerade bei Jugendlichen gilt der Satz: „Kleider machen Leute“, nur dass es in diesem Fall Markenklamotten und trendige Outfits sind. Markenlogos gelten als Prestige-Objekte und werden demonstrativ zur Schau gestellt.

Welche Dresscodes gibt es?

Die bekanntesten Dresscodes sind Casual, Smart Casual, Business Casual, Business Attire and „ Come as you are“. Daneben gibt es noch die Dresscodes für die Abendgarderobe: Dresscode Cocktail, Black Tie und White Tie. Die meisten Dresscodes beziehen sich auf formelle Anlässe, und sind bei der Herrenkleidung recht strikt – die Damen hingegen haben deutlich mehr Freiheit in der Auswahl der Kleider. Damit der Anzug oder das Kleid knitterfrei bleiben, sollte beim Stoff nicht gespart werden – teure Stoffe halten besserlänger.

Was bedeutet Dresscode „Come as you are“?

Diese Angabe heißt nicht etwa, dass man in Freizeitkleidung erscheinen soll. Viel eher steht sie dafür, dass man sich nicht zu verkleiden braucht, und in der Bürokleidung kommen kann. Abendgarderobe ist hier nicht notwendig, Individualität erwünscht. Anzug ohne Krawatte wird akzeptiert.

Was sind Fauxpas und No-Gos bei der Sommerkleidung?

Lederhosen, Kleidung in grellen Farben, Sandalen und Stiefel passen zu keinem Dresscode. Auch Turnschuhe werden nicht überall gerne gesehen.

Bei Frauen gelten Miniröcke, Minikleider, Strumpfhosen, Stiefel, und flache Schuhe häufig als unpassend.

Wie viele Accessoires darf man gleichzeitig tragen?

Hier gilt: weniger ist mehr. Schmuck, Sonnenbrille, Schleife, und Qualitätsuhr gleichzeitig zu tragen, ist nicht immer angebracht. Insbesondere Männer müssen vorsichtig sein, und sollen auf das Tragen von zu vielen Accessoires verzichten.